Wilhelmshaven

24.08.2019


Pumpwerk OpenAir: So kommen Sie zum Konzert


Mit dem Zug, mit dem Auto, mit dem Bus oder mit dem Fahrrad: Das müssen Besucher bei der Anreise beachten.


Fotos: DPA/picture alliance Collage: Suntken/WZ

Wilhelmshaven/sun - Es ist die größte Musikveranstaltung in Wilhelmshaven. Beim mittlerweile fünften Pumpwerk OpenAir mit Johannes Oerding und Gregor Meyle und weiteren Musikern werden rund 5000 Besucher erwartet.

Bei so einem großen Andrang muss natürlich die Anreise gut geplant sein. Die Veranstalter empfehlen, das Auto zu Hause zu lassen, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten und die Verkehrssituation zu entspannen.

Ob mit dem Bus, mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder der Bahn: So kommen die Besucher komfortabel zum Konzert:

 

Fahrradparkplatz

Wer besonders günstig, unabhängig und umweltschonend anreisen möchte, kommt mit dem Fahrrad. Es gibt in direkter Nähe des Geländes zwei große Fahrradstellplätze: Am Gotthilf-Hagen-Platz und auf dem Pumpwerk-Parkplatz. Auf der Jadeallee gibt es ein Fahrverbot für Räder.

 

Busverbindungen

Einen Überblick über aktuelle Fahrpläne gibt es unter www.stadtwerke-wilhelmshaven.de

Die Buslinien fahren nach dem üblichen Fahrplan. Auf den Linien 2 und 4 werden Busse statt der üblichen Anruf-Sammeltaxis eingesetzt.

Das 24-Stunden-Ticket gilt an Wochenende als Familienkarte für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder im Alter von vier bis elf Jahren. Das Ticket kostet 6,10 Euro.

 

Bahnverbindungen

Wer mit dem Schienenverkehr anreisen möchte, kann auf die Verbindungen der Nordwestbahn von Osnabrück über Oldenburg bis Wilhelmshaven oder von Esens über Sande bis Wilhelmshaven zurückgreifen.

Dabei unbedingt beachten: Am Samstag ist die Strecke zwischen Wilhelmshaven und Varel wegen Bauarbeiten gesperrt. Es ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Den aktuellen Fahrplan gibt es unter www.nordwestbahn.de

Parkmöglichkeiten
Wer mit dem Auto anreist, findet zwei kostenpflichtige Parkmöglichkeiten vor. Zum einen kann im Banter See-Park beim Bunker geparkt werden. Das Parken kostet dort drei Euro pro Fahrzeug. Die Flächen sind von 12 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung geöffnet.
Zudem ist das Parkhaus der Nordseepassage von Montag bis Samstag, 7 bis 21 Uhr, geöffnet. Jede angefangene Stunde kostet 1 Euro, ein ganzer Tag 2,50 Euro. Sonntags ist das Parkhaus geschlossen. Eine Ausfahrt ist auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.