Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

11.09.2013


JWP: Nordfrost-Chef verschärft Kritik


Vor der Vortragsveranstaltung von IHK und AWV (von links): Gastgeber Horst Bartels (Nordfrost-Alleininhaber), Lutz Bauermeister (AWV), Dr. Karl-Heinz Daehre, Martin Steinbrecher (AWV) und Felix Jahn (Oldenburgische IHK) .   WZ-FOTO:    Gabriel-Jürgens

Vor der Vortragsveranstaltung von IHK und AWV (von links): Gastgeber Horst Bartels (Nordfrost-Alleininhaber), Lutz Bauermeister (AWV), Dr. Karl-Heinz Daehre, Martin Steinbrecher (AWV) und Felix Jahn (Oldenburgische IHK) . WZ-FOTO: Gabriel-Jürgens

Bei der Vortragsveranstaltung mit Dr. Karl-Heinz Daehre hat Horst Bartels die Kritik am Ist-Zustand des JadeWeserPorts verschärft. Er sieht kein Licht am Ende des Tunnels.


 

Von Michael Halama

Wilhelmshaven - „Wir haben hier einen Bilderbuch-Containerhafen, aber der wird von Bremerhavener und Hamburger Interessen blockiert. Deshalb ist das hier nur ein Abstellplatz für Leercontainer.

“ Nordfrost-Alleininhaber Horst Bartels hat bei einer Veranstaltung in seinem Seehafenterminal die Kritik an der aktuellen Situation im JadeWeserPort verschärft. Die Zahl von 15.100 umgeschlagenen Containern im ersten Halbjahr sei „lächerlich“ angesichts der vertraglich zugesagten 700.000 Standardcontainer im ersten Betriebsjahr. „Ich habe allergrößte Sorge, dass dies auch in zehn Jahren so sein wird, wenn wir nicht gegensteuern.“

Offensichtlich habe man sich mit „billigen Investitionen“ in Wilhelmshaven lästige Konkurrenz für Bremerhaven vom Hals gehalten, so Bartels. Maersk und Eurogate „wollen nicht, doch sie hätten gekonnt“. Seine Schlussfolgerung: „Man kann am jetzigen Hafenbetreiber keine Sekunde mehr festhalten!“

Im kommenden Jahr wird Rotterdam den ersten Containerterminal in Maasvlakte 2 in Betrieb nehmen. „Wenn wir uns bis dahin hier nicht etabliert haben, ist der Zug abgefahren.“

 


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 11.09.2013
Kurzbeschreibung:

Investoren aus Singapur übernehmen Royal Greenland in Rüstersiel +++ Horst Bartels verschärt Kritik am JadeWeserPort +++ Gerd Pöppelmeier gibt Vorsitz des Gemeindekirchenrates ab
Seitenzahl: 42
PDF Größe: 20,8 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
1,50 €

Leserfotos

Keine Leserfotos zum Artikel vorhanden

Leserkommentare (1)

Nordfrost Chef hat wohl recht! 
(Hans-Joachim Zschiesche  |  11.09.2013 09:34 Uhr)
Mir ist nach der Inbetriebnahme des JWP auch langsam klar, dass Eurogate wohl mehr verhindert als fördert. Dieser hat zwar Bahnlinien für Container hierher geordert, aber es fährt nichts auf der Schiene. Der JWP soll e mehr ...

» alle Kommentare anzeigen (Hier können Sie Kommentare melden)
 
Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um Ihre Fotos hochzuladen oder einen Kommentar zu verfassen.



Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com