Wilhelmshaven

18.10.2019


Combi: Große Mengen Tiefkühlkost nach Stromausfall entsorgt


Auch der Lebensmittelmarkt war vom Stromausfall am Wochenende betroffen. Der kurze Moment hatte für den Verbrauchermarkt fatale Folgen.


Foto: picture alliance/Marcus Brandt/dpa

Foto: picture alliance/Marcus Brandt/dpa

 

Von Juliane Minow

Wilhelmshaven - Manchmal können nur ein paar Sekunden schon eine Menge Schaden anrichten. Das erlebten jetzt auch Mitarbeiter und Kunden des Lebensmittelmarktes Combi an der Gökerstraße. Wie die „Wilhelmshavener Zeitung“ berichtete, war am Sonntag im Stadtnorden und im Zentrum kurzzeitig der Strom ausgefallen.

Ursache dafür waren so genannte Erdschlüsse, wegen derer die GEW kurzzeitig den Strom abschalten musste - so auch im Combi-Markt.

Problem nur: Das hatte zur Folge, dass auch die Tiefkühltruhen zu kühlen aufhörten. Und das ist fatal, wie Martina Monsees, Pressereferentin der J. Bünting Beteiligungs AG, auf Nachfrage der WZ erläuterte: Für etwa eine Minute sei am Sonntagmorgen der Strom ausgefallen, dabei sei es auch zu einem Schaden an der Steuerung der Tiefkühltruhen gekommen.

„Der Marktleiter bekam einen automatischen Alarm weitergeleitet und war wenig später im Markt. Zu diesem Zeitpunkt war die tiefgekühlte Ware bereits teilweise angetaut bzw. die Kühlkette unterbrochen“, so Monsees.

Das Problem, so die Pressereferentin weiter: „Aus Gründen der Lebensmittelsicherheit und des Verbraucherschutzes darf einmal angetaute Ware weder verschenkt noch erneut eingefroren werden, sondern muss entsorgt werden.“ Ein Notstromaggregat gibt es im Combi-Markt in der Gökerstraße laut Monsees nicht.

Doch zumindest: „Unsere Kunden in Wilhelmshaven haben bisher großes Verständnis für die Situation gezeigt. Die Tiefkühltruhen werden voraussichtlich am Donnerstag wieder voll funktionstüchtig sein. Ab Freitagnachmittag können Kunden wie gewohnt frische tiefgekühlte Waren bei uns einkaufen.“

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der „Wilhelmshavener Zeitung“ von Freitag. 18. Oktober 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.