Friesland

12.08.2019


Einsätze beim Altstadtfest: Mann prügelt auf Besucher ein


Das Fest in Jever blieb weitgehend friedlich. Hin und wieder musste die Polizei dann doch zur Tat schreiten.


DPA-Foto: Gentsch

DPA-Foto: Gentsch

 

Jever/mk - Nicht alle verlebten am Wochenende ein friedliches Altstadtfest: Zwei Männer wurden Samstagnacht in Polizeigewahrsam genommen, nachdem sie massiv über die Stränge geschlagen hatten. Der eine beschädigte zuerst geparkte Autos, schlug dann auf andere Besucher ein und zeigte sich selbst nicht einsichtig, als die Polizei eintraf.

Er beleidigte und bedrohte die Beamten. Der andere wurde mit einer Schreckschusswaffe aufgegriffen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Vier weitere Personen wurden am Wochenende wegen Verfehlungen des Festgeländes verwiesen. Insgesamt zählte die Polizei acht Körperverletzungsdelikte im Stadtgebiet. Eine wurde als gefährliche Körperverletzung eingestuft. Ferner wurden vier Sachbeschädigungen, ein Diebstahl und eine Beleidigung angezeigt.