Friesland

19.07.2019


Klimabilanz: Grünen stinkt das "Jade-Race"


Wenn es nach den Grünen in Wilhelmshaven und Friesland geht, ist das Rennen bald Geschichte.


Qualmende Motoren, schnelle Autos: Wenn es nach den Grünen geht, ist das in Mariensiel bald Geschichte. WZ-Foto: Lübbe

Qualmende Motoren, schnelle Autos: Wenn es nach den Grünen geht, ist das in Mariensiel bald Geschichte. WZ-Foto: Lübbe

 

Mariensiel /SG - An diesem Wochenende werden auf dem Flugplatz Mariensiel beim „Jade-Race“ wieder Beschleunigungsrennen ausgetragen. Und wenn es nach den Grünen in Wilhelmshaven und im Landkreis Friesland geht, ist es das letzte Rennen.

„Stadt Wilhelmshaven und Landkreis Friesland sollten als Inhaber des Flugplatzes über ihre Vertreter im Aufsichtsrat dafür sorgen, dass die Veranstaltung ab 2020 nicht mehr stattfindet“, fordern die Grünen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

„Wir verstehen, dass so ein Rennen Spaß macht. Und auch, dass Leute sich die vielen Rennen und exotisch gebauten Wagen anschauen möchten“, schreibt Antje Kloster, Vorstandssprecherin des Grünen Kreisverbandes Wilhelmshaven. In Zeiten des voranschreitenden Klimawandels sei das rennen nicht mehr zeitgemäß. „Und es ist ein verheerendes Zeichen, wenn so ein Rennen direkt an der Weltnaturerbe stattfinden darf“, so Kloster.

Auch im Landkreis Friesland müssten Tourismus, Spaß und Umwelt miteinander vereinbar sein, wird Gustav Zielke, Vorstandssprecher der Grünen im Landkreis Friesland zitiert: „Die Veranstaltungskalender der Region sind voll. Es wäre kein Verlust, dieses Rennen zu streichen.“