Wilhelmshaven

10.05.2019


Notruf vorgetäuscht


Rettungskräfte eilten zur vermeintlichen Einsatzstelle, doch sie trafen niemanden an. Der Notruf war fingiert.


DPA-Foto: Vennenbernd

DPA-Foto: Vennenbernd

 

Wilhelmshaven/mm - Am Montag teilte ein Mann kurz vor 21 Uhr über den Notruf der Rettungsleitstelle mit, dass er jemandem etwas angetan hätte. Als Einsatzort für die angeforderten Einsatz- beziehungsweise Rettungskräfte wird die Marktstraße 80 genannt.

Das Telefonat wurde laut Polizei beendet, beim Eintreffen der eingesetzten Beamten war niemand vor Ort. Der Notruf war über eine Telefonzelle an der Marktstraße abgesetzt worden. Nach derzeitigem Sachstand geht die Polizei davon aus, dass weder eine Straftat noch eine Notlage vorlag. Zeugen sollten sich unter Tel. 9420 melden.