Friesland

20.04.2019


Tödlicher Unfall mit Güterzug


Der Unfall ereignete sich am vergangenen Freitag. Der Noteinsatz und Lärm der Notbremsung beunruhigte die Anwohner.


WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Sande/mk - Eine laute Notbremsung eines Güterzuges und ein darauffolgender Rettungseinsatz am Bahnübergang Am Bulsterdeich in Sande am Freitag, 12. April, beunruhigte in der vergangenen Woche Anwohner der Bahnstrecke. Auf Anfrage der WZ erklärte die Staatsanwaltschaft Oldenburg, dass eine Person am Abend am Bahnübergang unter den Zug geriet und tödlich verletzt wurde.

Ein Fremdverschulden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.