Wilhelmshaven

16.04.2019


Nach Einbruch: Mann (50) mit Handverletzung festgenommen


Der mutmaßliche Täter bestreitet die Tat. Daher sucht die Polizei jetzt nach Zeugen.


WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/mm - Die Polizei hat einen 50-Jährigen vorläufig festgenommen. Dieser steht im Verdacht, am 7. April kurz vor Mitternacht in ein Geschäft an der Grenzstraße eingebrochen zu haben. Der Täter schlug zunächst die Schaufensterscheibe und zwei Oberlichter ein und entwendete mehrere Gegenstände.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Im Zuge der Fahndung traf die Polizei am Tatort auf den 50-Jährigen, der sich frisch an den Händen verletzt hatte. Die Verletzungen konnte er nicht erklären. Der Mann bestritt zunächst die Tat, so dass die Polizei zur Aufklärung der Umstände Zeugen sucht (Tel. 942-0).