Wilhelmshaven

10.04.2019


Anwohnerärger um ausgesperrte Autos


Weite Teile der Südstadt werden zum "Tag der Niedersachsen" für den Pkw-Verkehr gesperrt. Die Anwohner werden eine Woche lang nicht mit dem Auto zu ihren Wohnungen kommen.


Rot markiert sind die Straßenabschnitte, für die ein Halte- und Durchfahrtsverbot gelten wird. In dem Bereich werden die Festmeilen aufgebaut.     Grafik: WZ/   map4news.com/here

Rot markiert sind die Straßenabschnitte, für die ein Halte- und Durchfahrtsverbot gelten wird. In dem Bereich werden die Festmeilen aufgebaut. Grafik: WZ/map4news.com/here

 

Von Meike Hinze

Wilhelmshaven - Es ist wie ein Geschenk zum Stadtgeburtstag: Der Tag der Niedersachsen, der im Jubiläumsjahr in der Jadestadt gefeiert wird. Vom 14. bis zum 16. Juni wird es in der Südstadt, am Bontekai und am Südstrand zahlreiche Bühnen und Festmeilen geben.

Doch wo gefeiert wird, gibt es für die Anwohner auch Einschränkungen: Die Stadt Wilhelmshaven hat einen Brief verschickt, in dem Betroffene darauf hingewiesen werden, dass sie für die Zeit des Festes und des Aufbaus mit Park- und Durchfahrtverboten rechnen müssen.

Betroffen sind folgende Bereiche: Die Weserstraße zwischen Jadeallee und Neckarstraße, die Jadeallee von der Weserstraße bis zum Kreisel, der Banter Deich, die Rheinstraße vom Gotthilf-Hagen-Platz bis zur Neckarstraße, die Ebertstraße vom Valoisplatz bis zur Virchowstraße, die Neckarstraße von der Rheinstraße bis zum Bontekai und der Bontekai zwischen Neckarstraße und Ahrstraße. An diesen Strecken werden am Freitag, 7. Juni, Halteverbotsschilder aufgestellt, ab Montag, 10. Juni, gilt ein Durchfahrtsverbot.

Gerade im sozialen Netzwerk Facebook entbrannte daraufhin ein Streit, was den Anwohnern zuzumuten sei. Während viele mit Verständnis reagierten und sich auf das Fest freuten, gab es durchaus auch kritische Stimmen.

 


Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Mittwoch, 10. April 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als ePaper