Wilhelmshaven

18.03.2019


Mit Drogen am Steuer, aber ohne Führerschein


Der Fahrer missachtete am Freitagmorgen die Anhaltesignale der Polizei und stieß auf der Bismarckstraße mit einem Funkstreifenwagen zusammen.


Ein Drogentest. WZ-Foto: Lübbe

Ein Drogentest. WZ-Foto: Lübbe

 

Wilhelmshaven/gb - Viele Gründe hatte ein 28 Jahre alter Fahrer eines grauen Ford, sich am Freitag gegen 6.51 Uhr einer Kontrolle der Polizei an der Bismarckstraße entziehen zu wollen.

Wie die Polizei gestern berichtete, hatte der Mann augenscheinlich keinen Sicherheitsgurt angelegt.

Er missachtete die Anhaltesignale der Funkstreifenbesatzung und stieß dann bei der Weiterfahrt in Höhe der Paulstraße mit einem weiteren Funkstreifenwagen der Polizei zusammen. Es entstand an beiden Wagen jedoch nur geringer Sachschaden.

Kurze Zeit später konnte er dann gestellt werden. Dabei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist und außerdem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Des Weiteren wurden bei dem Fahrzeugführer noch geringe Mengen Betäubungsmittel sowie ein verbotenes Springmesser gefunden. Zudem verfügt das Fahrzeug über keinen aktuellen Versicherungsschutz.