Sport

22.02.2019


Zwei schnelle Entscheidungen


Die Neuzugänge aus Hagen und Potsdam feiern am Samstag beim WHV ihre Heimpremiere. Zu Gast ist Bayer Dormagen.


Torhüter Angelo Grunz (links) und Rückraumspieler Bartosz Konitz bestreiten am Samstag gegen Bayer Dormagen ihr erstes Heimspiel im Dress des Wilhelmshavener HV.     WZ-Foto:    Lübbe

Torhüter Angelo Grunz (links) und Rückraumspieler Bartosz Konitz bestreiten am Samstag gegen Bayer Dormagen ihr erstes Heimspiel im Dress des Wilhelmshavener HV. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Martin Münzberger


Wilhelmshaven - Rückraumspieler Bartosz Konitz und Torhüter Angelo Grunz beherrschen die hohe Kunst der schnellen Entscheidungen - beste Voraussetzungen also für die Heimpremiere der beiden neuen Spieler des Handball-Zweitligisten Wilhelmshavener HV am Samstag gegen Bayer Dormagen (19.

30 Uhr, Nordfrost-Arena).

Bevor aber schnelle Beine (Konitz) oder Arme (Grunz) gefragt sind, musste es erst einmal ganz grundsätzlich bei beiden schnell gehen.

Beim 34-jährigen Konitz, dessen Vertrag beim Ligakonkurrenten Eintracht Hagen zum Spielzeit-Ende ausgelaufen wäre, klingelte am Mittwoch Abend - zwei Tage vor Ende der Wechselfrist - das Handy. Sein Berater hatte einen Job an der Nordseeküste im Angebot - und das sorgte für eine lange Nacht im Hause des polnischen und niederländischen Ex-Nationalspielers.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 22. Februar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.