Wilhelmshaven

21.01.2019


Norden: Wilhelmshavener Ehepaar fiel unangenehm auf


Ein 50-Jähriger versuchte am Freitagabend, eine Flasche aus einem Geschäft zu stehlen. Er verließ das Geschäft gemeinsam mit seiner Ehefrau. Am Norder Bahnhof schlug er ihr ins Gesicht.


WZ-Foto: Gabriek-Jürgens

WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/Norden/gb - Unangenehm aufgefallen ist ein Ehepaar aus Wilhelmshaven am Freitagabend in Norden. Das berichtet die dortige Polizei. Der 50-jährige Mann, der sich oft in Norden aufhalte, habe versucht, eine Flasche Korn aus einem Lebensmittelgeschäft zu stehlen, wurde von einer Verkäuferin aber darin gehindert. Daraufhin habe er den Laden frustriert verlassen und seinen Weg in Begleitung seiner 48-jährigen Ehefrau fortgesetzt. Beide sollen zuvor schon dem Alkohol gut zugesprochen haben. Wenig später habe der Mann auf dem Norder Bahnhof seiner Partnerin ins Gesicht geschlagen hatte. Zeugen verständigten die Polizei. In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. Zudem kündigte die Polizei weitere Sanktionen an, sollte das Paar erneut auffallen.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Montag, 21. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.