Wilhelmshaven

20.01.2019


Neubau für Wilhelmshaven


Die Taufe soll Ende des Jahres erfolgen. Auch Horumersiel erhält ein neues Seenotrettungsboot.


Das neue Seenotrettungsboot SRB 74 entsteht auf der Werft Tamsen Maritim in Rostock.      Foto:    Die Seenotretter - DGzRS/Tamsen Maritim

Das neue Seenotrettungsboot SRB 74 entsteht auf der Werft Tamsen Maritim in Rostock. Foto: Die Seenotretter - DGzRS/Tamsen Maritim

 

Bremen/hl - Die Seenotretter aus Bremen lassen derzeit zwei neue Seenotrettungsboote mit den internen Bezeichnungen SRB 74 und SRB 75 für Freiwilligen-Stationen bei Tamsen Maritim in Rostock bauen. Beide Boote sind modifizierte Nachbauten der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse.

SRB 74 wurde gerade lackiert und soll nach Innenausbau und Restarbeiten in der ersten Jahreshälfte 2019 abgeliefert werden: Geplant ist der Neubau auf der Freiwilligen-Station Wilhelmshaven als Ersatz für die „Otto Behr“.

Das SRB 75 ist noch nicht ganz so weit: Hier wurde zuletzt der Rumpf in der Rostocker Werft mit Aluminiumplatten beplankt. SRB 75 ist für die Freiwilligen-Station Horumersiel vorgesehen und wird dort das Seenotrettungsboot „Baltrum“ ersetzen, das außer Dienst gestellt wird. Die Taufe, bei der das Seenotrettungsboot seinen endgültigen Namen erhält, ist für Ende 2019 vorgesehen.