Friesland

20.01.2019


Wie Neustadtgödens sein 475-jähriges Bestehen feiern möchte


Die Organisatoren stellen ein abwechslungsreiches Programm vor. Die Feierlichkeiten starten mit einer besonderen Filmvorführung.


Stellten das Festprogramm zur 475-Jahrfeier Neustadtgödens` vor (von links): Meike Kreutzburg, Sebastian Janßen, Susanne Wurm, Martina Deichsel, Merle Mänz, Uwe Dierks, Marlene Vogel, Manfred Vogel und Wiebke Osterkamp. Die offizielle Eröffnung erfolgt am 27. Juni im Landrichterhaus.   Foto:    Karasch

Stellten das Festprogramm zur 475-Jahrfeier Neustadtgödens` vor (von links): Meike Kreutzburg, Sebastian Janßen, Susanne Wurm, Martina Deichsel, Merle Mänz, Uwe Dierks, Marlene Vogel, Manfred Vogel und Wiebke Osterkamp. Die offizielle Eröffnung erfolgt am 27. Juni im Landrichterhaus. Foto: Karasch

 

Neustadtgödens/kar - Die Dorfgemeinschaft Neustadtgödens unter Federführung des Heimatvereins Gödens-Sande möchte das 475-jährige Bestehen ihres Dorfes gebührend feiern. Von Donnerstag, 27. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, laden die Verantwortlichen zu einem bunten Festprogramm ein, das alle Generationen erfreuen soll.

Susanne und Felix Wurm haben ein vielfarbiges Logo zum Jubiläum entworfen. Die Schirmherrschaft wurde Maximilian Graf von Wedel angetragen.

Um die Vorfreude auf die sommerlichen Festtage zu steigern, geht es bereits am Mittwoch, 13. Februar, los. Im Neustädter Stübchen wird ab 19 Uhr ein Film des Theaterstücks gezeigt, das zum 450-jährigen Jubiläum 1994 mit mehr als 70 Darstellern aufgeführt worden war. Es stammte aus der Feder von Therese Blitz, trägt den Titel „Ik krieg di Düwel doch“ und behandelt den Bau des Ellenserdammes. Der Film soll auch 13. März, 3. April und 17. April gezeigt werden. Zum damaligen Jubiläumsbuch „Neustadtgödens - Lebensbeschreibungen, Ereignisse und Bilder aus 450 Jahren“ soll dieses Jahr eine Ergänzung der vergangenen 25 Jahre erscheinen.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Samstag, 19. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.