Friesland

18.01.2019


Abrissdatum für die Bahnsteigbrücke steht immer noch nicht fest


Historisches Bauwerk am Vareler Bahnhof muss Elektrifizierung weichen - Vor einem Jahr scheiterte erster Plan


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
Wie geht es weiter mit der Bahnsteigbrücke des Vareler Bahnhofs? Eine Antwort steht immer noch aus.  WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

Wie geht es weiter mit der Bahnsteigbrücke des Vareler Bahnhofs? Eine Antwort steht immer noch aus. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Malte Kirchner

Varel - Bekanntlich ist nichts so beständig wie der Wandel - im Falle der Bahnsteigbrücke am Bahnhof in Varel ist es aber der Stillstand, der seit vielen Jahren Thema ist und der auch im Jahre 2019 zunächst ungebrochen zu sein scheint.

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass die Deutsche Bahn bekannt gab, das denkmalgeschützte Bauwerk abbrechen und durch einen Neubau ersetzen zu wollen. Getan hat sich seit der Ankündigung allerdings nichts.

Das Vorhaben befindet sich immer noch in der Planungsphase, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage mit. Die Bahn habe bei der Stadt Varel als untere Denkmalschutzbehörde die Zustimmung zum Abbruch des Bauwerkes und Ersatz durch einen zeitgemäßen Neubau beantragt.

 

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 18. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.