Sport

15.12.2018


Bonath legt den Fokus auf die Defensive


Die "Zweite" des WHV empfängt am Sonntag ihre Verbandsliga-Konkurrenten vom TvdH aus Oldenburg.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  

 

Wilhelmshaven/ro - Mit dem Heimspiel gegen den TvdH aus Oldenburg beenden die Verbandsliga-Handballer des Wilhelmshavener HV II am Sonntag das Sportjahr 2018. Das (kleine) Derby wird um 16.30 Uhr in der Nordfrost-Arena angepfiffen.

Im Vorjahr gewann die WHV-Reserve beide Spiele gegen die Huntestädter, wobei man vor allem beim klaren 32:16-Heimerfolg ein echtes Ausrufezeichen setzte.

Aktuell sehen die Vorzeichen aber anders aus: Die Gäste haben sich mit den Slowaken Nerdin Vunic und Ismir Salkic erheblich verstärkt. Außerdem wird Trainer Vaidas Dilkas (früher HSG Varel) alles daran setzen, dass sich ein Debakel wie im Vorjahr nicht wiederholt.

„Natürlich sorgt ein Derby immer auch für zusätzliche Motivation“, sagt WHV-Trainer Rico Bonath. „Tabellarisch stehen wir unter Druck und müssen dringend weiter punkten. Aber unsere Personalsituation hat sich nur unwesentlich verbessert.“

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Samstag, 15. Dezember 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.