Wilhelmshaven

08.12.2018


Video: Das war der Marineball 2018


Der Marineball 2018 feiert das Jubiläum "60 Jahre Zerstörer-/ Einsatzflottille". Die Stepptanzshow der Tanzschule Dunse sorgte für einen überzeugenden Showteil.


Beim Marineball wurde viel getanzt. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens.

Beim Marineball wurde viel getanzt. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens.

Von Michael Halama

Wilhelmshaven - Mit einer akademischen Viertelstunde startete gestern der Marineball 2018.

So groß war der Andrang der rund 1000 Ballgäste, dass es beim Einlass in die Stadthalle zu einem „Rückstau“ kam. Doch das Organisationsteam um Fregattenkapitän Thomas Winkler schaffte es tatsächlich, den Zeitplan wieder auf Kurs zu bringen. Charmante Unterstützung erhielt der neue „Mister Marineball“ in diesem Jahr von Co-Moderatorin Judith Lüder, der Leiterin der Truppenpsychologie in der Einsatzflottille 2, die mit Winkler durchs Programm führte. Erneut sorgte zuvor der Einmarsch der Fahnenformation für einen emotionalen Auftakt des Ballabends.

Die Einsatzflottille 2 ist aus der 1958 aufgestellten Zerstörerflottille hervorgegangen - und wurde so am 1. April dieses Jahres 60 Jahre alt. In dieser Zeit hat sie zahlreiche politische, militärische und technische Veränderungen erlebt. „Wir konnten also weder rasten noch rosten und sind deshalb auch mit 60 Jahren noch ein ganz flotter Grufti, der, wie heute Abend, zünftig zu feiern versteht“, so der Gastgeber, Kapitän zur See Ralf Kuchler, in seiner Begrüßung.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Samstag, 8. Dezember 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper