Wilhelmshaven

08.12.2018


Frau angefahren und dann die Flucht ergriffen


Während sich der Freund des Opfers um die Frau und den Hund kümmerte, fuhr die Verursacherin davon.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/si/ - Die Polizei fahndet nach einer Autofahrerin, die eine Fußgängerin angefahren und dann Unfallflucht begangen hat. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Dienstag um 18.20 Uhr am Fußgängerüberweg Bismarckstraße/Schulstraße.

Die Fußgängerin wollte hier laut Polizeibericht die Straße mit ihrem Hund überqueren, wurde dabei offensichtlich von der Autofahrerin übersehen, angefahren und leicht verletzt. Die Fahrerin hielt an und sprach mit dem Freund der Fußgängerin, der sie bat, den Parkplatz in unmittelbarer Nähe anzufahren und dort zu warten, weil er sich um die Freundin und den Hund, der sich losgerissen hatte und in Richtung Schulstraße gelaufen war, kümmern wollte. Als der Freund nach wenigen Minuten zum Parkplatz zurückkehrte, hatte sich die Verursacherin entfernt.

Sie fährt vermutlich einen VW Typ Eos. Die Polizei sucht überdies nach einem Zeugen, der am Überweg gehalten hatte, um die Fußgänger passieren zu lassen. Auch wer darüber hinaus den Vorfall beobachtet haben sollte, wird gebeten, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Angaben unter Tel. 9420.