Wilhelmshaven

11.11.2018


Arbeitsagentur unterstützt Logistikkonzern


Verpackungszentrum für VW- und Audi-Teile geht zum 1. April 2019 an den Start. Imperial Logistics sucht bis dahin 500 Mitarbeiter.


Der Bau des Verpackungszentrums des Volkswagenkonzerns im Güterverkehrszentrum am JadeWeserPort kommt zügig voran.     WZ-Foto:     Lübbe

Der Bau des Verpackungszentrums des Volkswagenkonzerns im Güterverkehrszentrum am JadeWeserPort kommt zügig voran. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Gerd Abeldt

Wilhelmshaven - Das neue Verpackungszentrum des Volkswagen-Konzerns am JadeWeserPort soll am 1. April nächsten Jahres offiziell seinen Betrieb aufnehmen. Wie die Betreibergesellschaft, die Imperial Logistics, auf Anfrage der WZ mitteilte, werden die ersten der geplant 500 Mitarbeiter zum Jahresbeginn 2019 eingestellt werden.

Wie ein Unternehmenssprecher sagte, werden Mitarbeiter für die Verwaltung (Disposition, Betriebssteuerung, Qualitätsmanagement, Verpackungsplanung, Assistenz) sowie für den operativen Bereich (zum Beispiel Schichtleiter, Teamleiter, Verpacker, Staplerfahrer) gesucht. Imperial sei ein tarifgebundenes Unternehmen. Entsprechend werde Tariflohn gezahlt, so der Sprecher.

Unterstützt wird Imperial Logistics bei der Suche von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Wilhelmshaven. Beide hätten bereits in den vergangenen Wochen Bewerbungsunterlagen von Interessierten für das Logistikzentrum gesammelt, die dem Unternehmen kürzlich übergeben worden seien. „Unser Ziel ist es, einen wesentlichen Beitrag zum Personalbedarf des Unternehmens zu liefern“, sagt Claudia Zimmermann, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit.