Friesland

14.09.2018


Rote Tasche aus Schortens reist um die Welt


Beim Herbstmarkt wurden dei Gewinner des Reisewettbewerbs gekürt.


Die Gewinner von „Eine rote Tasche geht auf Reisen“ erhielten auf dem Herbstmarkt in Schortens ihren Preis (v. li.): Marktsprecher Lars Popken, Klaus Groh, Heike Schmidt (beides Gewinner) und stellv. Bürgermeisterin Anne Bödecker.    WZ-Foto:    Dean

Die Gewinner von "Eine rote Tasche geht auf Reisen" erhielten auf dem Herbstmarkt in Schortens ihren Preis (v. li.): Marktsprecher Lars Popken, Klaus Groh, Heike Schmidt (beides Gewinner) und stellv. Bürgermeisterin Anne Bödecker. WZ-Foto: Dean

 

Schortens/ld - Die roten Taschen des Schortenser Wochenmarktes waren auf ihren Reisen an weit entfernten Orten: Südafrika, Norwegen oder China sind nur einige Orte. Unterwegs waren sie mit der Aktion „Eine rote Tasche geht auf Reisen“, die gemeinsam von der Stadt Schortens und den Marktbeschickern veranstaltet wurde.

Es gab die Kategorien weltweit, europa- und deutschlandweit. Gewonnen haben die Weltenbummler, welche mit der Tasche die weiteste Entfernung zurückgelegt haben.

Auf dem traditionellen Herbstmarkt der Stadt wurden dann gestern durch Marktmeisterin Nadine Meiners und die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Bödecker die Gewinner bekanntgegeben und die Wertgutscheine für den Markt in Höhe von je 50 Euro überreicht: Weltweit legte die Familie Groh mit ihrer Reise nach Sydney die größte Distanz zurück.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 14. September. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.