Wilhelmshaven

12.08.2018


Hier zimmert eine an ihrem Glück


Vivien Jehnrich ist eine Frau, die zupackt und damit genau die Richtige für die Suedbar, die Samstagabend erstmals wieder geöffnet hat. Sie hat hier neue Freunde gefunden.


Vivien Jehnrich hat bei der Mitarbeit in der „Suedbar“ neue Freunde kennen gelernt. Als Tischlerin sind ihre handwerklichen Fähigkeiten hier gefragt.      WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Vivien Jehnrich hat bei der Mitarbeit in der „Suedbar“ neue Freunde kennen gelernt. Als Tischlerin sind ihre handwerklichen Fähigkeiten hier gefragt. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Hartmut Siefken

Wilhelmshaven - Kurz vorm Start gibt es immer am meisten zu tun. Deshalb hat sich Vivien Jehnrich am Donnerstag Urlaub genommen. Die Tischlerin wurde in der „Suedbar“ noch dringender gebraucht als an ihrem Arbeitsplatz - vielleicht auch nicht, aber ihr Chef hat freundlicherweise mitgespielt: Klaus Papcke unterstützt das Kulturprojekt in seiner Nachbarschaft in mancherlei Weise.

Für Vivien Jehnrich ist sowohl ihr Job als auch ihr derzeitiges Hobby das reine Glück. Im Deko-Team der „Suedbar“ lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf. Andererseits nimmt sie es dabei ganz genau. „Wenn ich was aufhänge, dann fest, sicher und nicht schief“, sagt sie lachend. Das passgenaue Arbeiten habe sie als Tischlerlehrling verinnerlicht - „und genau das macht mir Spaß.“

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Samstag, 11. August 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.