Wilhelmshaven

12.07.2018


"Seepferdchen" reicht zum Schwimmen nicht aus


Viele Kinder verlernen das Schwimmen nach dem Erhalt des Abzeichens wieder.


Schwimmen, tauchen, planschen: Um im Freibad richtig Spaß zu haben, sollten Kinder schwimmen können.      dpa-Foto:     Weihrauch

Schwimmen, tauchen, planschen: Um im Bad richtig Spaß zu haben, sollten Kinder schwimmen können. DPA-Foto: Vennenbernd

 

Wilhelmshaven/meh - Das Schwimmabzeichen heißt noch lange nicht, das ein Kind auch wirklich schwimmen kann. Diese Erfahrung musste Birgit Bönecke vom Kursteam des Schwimmbads „Nautimo“ an der Friedenstraße erst im Vorjahr wieder machen: zehn Kindern hatten sich für Kursus angemeldet, in dem das Abzeichen in „Silber“ abgelegt werden sollte.

Voraussetzung dafür ist das Abzeichen in „Bronze“. Dafür müssen die Kinder acht Bahnen im Schwimmbad schwimmen. „Von den zehn Kindern, die sich in meinem Kurs angemeldet hatten, haben das aber nur noch zwei geschafft.“

Der Grund ist einfach: Die Kinder machen ihr Abzeichen, gehen dann aber nicht mehr ins Schwimmbad. „Sie verlernen das alles dann ganz schnell wieder“, sagt Bönecke.

[...]

Es gibt noch freie Plätze im Zeitraum vom 19. Juli bis zum 8. August. Ein Kursus findet montags bis donnerstags um 8.45 Uhr statt, ein weiterer dienstags bis freitags um 9.45 Uhr ein ein dritter montags bis donnerstags um 12.15 Uhr. Anmeldungen nimmt das Nautimo unter Tel. 773550 entgegen.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" vom Donnerstag, 12. Juli 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.