Friesland

11.07.2018


Grön Winkel-Gelände: Bau soll "schnellstmöglich" beginnen


Ostern 2014 ist die Wohnanlage Grön Winkel abgebrannt. Jetzt soll dort ein neuer Wohnkomplex entstehen: Die "Wohnresidenz am Rathausviertel".


So sollen die „Laubenganghäuser“  der Wohnresidenz aussehen: Weißer Putz, abgesetzt mit dunklen Klinkern. Die Wohnungen im Erdgeschoss haben Terrassen, die Wohnungen der oberen Geschosse Balkone.     Grafik: Ingenieurbüro Schumacher/p

So sollen die "Laubenganghäuser" der Wohnresidenz aussehen: Weißer Putz, abgesetzt mit dunklen Klinkern. Die Wohnungen im Erdgeschoss haben Terrassen, die Wohnungen der oberen Geschosse Balkone. Grafik: Ingenieurbüro Schumacher/p

 

Von Jörg Grabhorn

Heidmühle - Tut sich was? - Nein, nach wie vor nicht. In den vergangenen Monaten sind immer wieder Schortenser an der Brache beim Rathaus in Heidmühle vorbeigefahren, um zu schauen, ob dort endlich was passiert.

Aber auf dem Grundstück, auf dem Ostermontag 2014 die Wohnanlage Grön Winkel abgebrannt ist, sprießen lediglich Blumen und Grünzeug.

In diesem Jahr soll sich das jedoch ändern. Die Terra Projektgesellschaft mbH aus Oldenburg plant dort eine Wohnresidenz. Nach den Worten des Architekten Frank Schumacher (Düsseldorf) soll der Bau „schnellstmöglich“ beginnen.

Zuvor muss allerdings noch der Bebauungsplan geändert werden. Die Grundflächenzahl soll für die geplante Tiefgarage geringfügig vergrößert werden, und statt dreier Vollgeschosse und eines Staffelgeschosses sind nun - bei gleicher Bauhöhe - vier Vollgeschosse vorgesehen. Außerdem soll die vorgegebene Zahl an Stellplätzen in der Tiefgarage von 75 auf 59 reduziert werden.

Der Bauausschuss des Schortenser Stadtrates wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 19. Juli, mit dem Änderungsantrag des Ingenieurbüros Schumacher befassen (17 Uhr, Bürgerhaus). Die Zustimmung darf als sicher gelten, da Rat und Verwaltung es begrüßen, dass die Brache verschwindet und im Ortskern weiterer Wohnraum entsteht. Wenn auch die Baugenehmigung vorliegt, kann es - vermutlich in wenigen Wochen - losgehen mit dem Bau der „Wohnresidenz am Rathausviertel“.

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" vom Mittwoch, 11. Juli 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.