Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Friesland

19.05.2018


Neuer Sand am Strand von Hooksiel


Ein größerer Bereich nahe des Strandhauses 1 war durch starke Winde verwüstet worden. Die Maßnahmen sollen in Kürze beendet sein.


Bagger statt Badegäste und Strandkörbe: Dieses Bild am Strand von Hooksiel  soll sich schnellstmöglich ändern. WZ-Foto: Lübbe

Bagger statt Badegäste und Strandkörbe: Dieses Bild am Strand von Hooksiel soll sich schnellstmöglich ändern. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Michael Hacker
Hooksiel - Leise, still und heimlich tut sich etwas am Strand von Hooksiel. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden Unmengen an Sand im Bereich des Strandhauses 1 angefahren, um einen etwa 3000 Quadratmeter großen Strandbereich zum Pfingstwochenende wieder auf Vordermann zu bringen.

Das ist zumindest das Ziel der Wangerland Touristik GmbH, wie Friedo Gerdes auf Nachfrage der „Wilhelmshavener Zeitung“ erklärte.

„Wir haben die Maßnahmen bewusst für die Nächte vorgesehen, damit wir weder die Touristen noch den Verkehr am Außenhafen behindern“, so Gerdes weiter. Bis zum heutigen Sonnabend Morgen sollten die Arbeiten nahezu abgeschlossen sein.

Neuer Sand war dringend notwendig, denn ein lange andauernder Ostwind hatte aus dem ursprünglichen Sandstrand eine Schlick- und Schlammoase gemacht (die WZ berichtete). Der Sand war über den gesamten Deich getragen worden. Einige Verkehrsteilnehmer auf der Bäderstraße gerieten seinerzeit in einen Sandsturm.

Im Zuge der Frühjahrsdeichschau hatten sich Fachleute Ende April ein Bild vor Ort gemacht. Inzwischen wurden die Spuren der Naturkatastrophe weitestgehend beseitigt. Zum einen liegt neuer Sand am Strand, zum anderen wurde auf der Binnenseite des Deiches der sich dort angesammelte Sand abgebaggert.