Wilhelmshaven

16.02.2018


Schöne Häuser ins rechte Licht setzen


In Siebethsburg gibt es jetzt dämmerungsgeschaltete Lampen. Die LED-Technik sorgt nicht nur für minimalen Stromverbrauch, sondern sieht auch schön aus.


Dieses stimmungsvolle Bild entstand an der Siebethsburger Straße.     WZ-Foto:    Lübbe

Dieses stimmungsvolle Bild entstand an der Siebethsburger Straße. WZ-Foto: Lübbe

Siebethsburg/mm - Insbesondere die gründerzeitlichen Häuser im Bereich des Bauvereins Rüstringen in Siebethsburg werden durch das neue Beleuchtungskonzept bei einbrechender Dunkelheit effektvoll in Szene gesetzt.

Die neue LED-Technik, es handelt sich um dämmerungsgeschaltete Lampen, sorgt dabei für einen minimalen Stromverbrauch, teilt Lutz Weber, Vorstandsvorsitzender des Bauvereins Rüstringen, auf Nachfrage der WZ mit.

Die Leuchtmittel zeichneten sich durch eine hohe Lebensdauer aus. Die verwendeten Lampen seien somit wartungsarm. In Zukunft sollen alle Häuser neben den allgemeinen Beleuchtungen der Eingänge und Hauszuwegungen neue Beleuchtungskörper zur Identifikation des Objektes erhalten, so der Bauverein.

„Mehr Licht bedeutet grundsätzlich auch immer ein Stück mehr Sicherheit und Prävention. Wir werden in diesem Jahr die Beleuchtung der Häuser in der tom-Brok-Straße abschließen. Weitere Teilbereiche unserer Immobilienbestände folgen in den kommenden Jahren“, so Lutz Weber, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsbaugenossenschaft.