Wilhelmshaven

05.02.2018


Randalierende Gruppe traten auf Mann ein


Der 47-Jährige wollte die Männer davon abhalten, sein Auto zu beschädigen. Die Täter machten sich an weiteren Fahrzeugen zu schaffen.


DPA-Foto: Pleul

DPA-Foto: Pleul

Wilhelmshaven/si - Leicht verletzt wurde ein 47-jähriger Mann, der sein Auto vor der Beschädigung durch einen randalierenden Männer-Trupp bewahren wollte. Wie er der Polizei berichtete, hörte er in der Nacht zum Sonnabend um 1.20 Uhr verdächtige Geräusche auf der Weserstraße vor seiner Wohnung.

Als er aus dem Fenster blickte, sah er, dass die Randalierer gegen sein Auto traten. Als er auf die Straße getreten sei, um dagegen einzuschreiten, sei er sofort geschlagen und getreten worden, gab der Zeuge weiter an. Doch hätten die Täter schnell von ihm abgelassen und seien geflüchtet. Er alarmierte die Polizei, die alsbald eine Person aufgriff und überprüfte. Die Polizeibeamten stellten fest, dass an sechs weiteren auf der Weser- und der Schmiedestraße abgestellten Fahrzeugen Außenspiegel beschädigt worden waren.

Zeugen, die die Gruppe von mindestens vier Männern gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei (Tel. 942-0) zu melden.

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wurde nach Mitteilung der Polizei das Garagentor einer Kfz-Werkstatt an der Ernst-Barlach-Straße aufgehebelt. Diebesgut wurde nicht entwendet.

Am Sonnabend wurde gegen 10.20 Uhr an einer Tankstelle an der Preußenstraße ein Reifenluftdruckmessgerät entwendet.