Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

13.01.2018


Ehlers verlor im Saterland knapp


Der Wilhelmshavener CDU-Ratsherr Martin Ehlers bewarb sich in der Gemeinde Saterland für eine Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl.


Nur zweiter Sieger: Martin Ehlers.    WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Nur zweiter Sieger: Martin Ehlers. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/Saterland/mm - Der Wilhelmshavener CDU-Ratsherr Martin Ehlers wäre beinahe als Bürgermeisterkandidat seiner Partei in der Gemeinde Saterland/Landkreis Cloppenburg gewählt worden.

Bei der Urwahl des Gemeindeverbandes unterlag der 48 Jahre alte Anwalt erst im zweiten und entscheidenden Wahlgang dem Favoriten Gerd Dumstorff.

Der 52-Jährige ist Polizeibeamter und CDU-Fraktionsvorsitzender im dortigen Rat. Er bekam 118 Stimmen, während Martin Ehlers aus Wilhelmshaven 110 Stimmen auf sich vereinigen konnte. Der dritte CDU-Kandidat war Ratsherr Rigobert Naber, der bereits im ersten Wahlgang ausgeschieden war.

„Die Urwahl war ein Festtag für die Demokratie“, sagte Martin Ehlers auf Anfrage der WZ. Die Kandidatur sei ausgeschrieben worden, er sei angesprochen worden. „Ich bin dann mit der Familie ein paar Mal in der Gemeinde Saterland gewesen und habe mich umgesehen“, sagte Ehlers, der sich über seine „Silbermedaille“ sehr gefreut hat - zumal als Auswärtiger.

 

 


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 13.01.2018
Kurzbeschreibung:

Überfall auf Supermarkt in Posener Straße +++ Wiesbadenbrücke: Bunker bei Abrissarbeiten entdeckt +++ Für Bahnumfahrung Sande fehlt der nötige Sande
Seitenzahl: 64
PDF Größe: 0,0 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
2,10 €




Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com