Sport

02.01.2018


Sebastian Polter: "Will mit Union Berlin angreifen"


Auch in der Winterpause müssen Fußballer in Topform bleiben. Fitness-Coach Reiner Schumacher machte mehrere Kicker in Wilhelmshaven fit für die Rückrunde.


Artikel weiterempfehlen
Ihre Daten
Absendername:  
E-Mail Adresse:  
Daten des Empfängers
Empfängername:  
E-Mail Adresse:  
Ihre Nachricht zu diesem Artikel:
   
 
Angezeigten Code eingeben:  
Fitness-Coach Reiner Schumacher und seine Schützlinge (von links) Sebastian Polter und Stephan Brehmer.  WZ-Foto: Lübbe

Fitness-Coach Reiner Schumacher und seine Schützlinge (von links) Sebastian Polter und Stephan Brehmer. WZ-Foto: Lübbe

 

Wilhelmshaven/cc - In der Winterpause 2017/18 macht höchstens der Winter Pause. Zweitliga-Profi Sebastian Polter (Union Berlin), der über die Feiertage in seiner Heimatstadt zu Gast war, verbrachte seine Freizeit auf jeden Fall nicht nur an der heimischen Kaffeetafel.

Im Gegenteil: In Zusammenarbeit mit Fitness-Coach Reiner Schumacher machte sich der 26-Jährige fit für die Rückrunde. „Wir haben 2018 einiges vor und wollen in Sachen Bundesliga-Aufstieg noch einmal richtig angreifen“, sagt Polter. „In der trainingsfreien Zeit arbeite ich schon seit Jahren mit Schumi zusammen und bin seit fünf Jahren richtig fit.“

Der 26-Jährige war aber nicht der einzige Kicker, der in den letzten Tagen auf die strengen Kommandos von Reiner Schumacher hörte: Mit dabei waren auch der Schortenser Stephan Brehmer (früher SVW, heute VSG Altglienicke/Regionalliga Nordost) sowie der Wilhelmshavener Torhüter Deik Oetjen und seine Teamkollegen Kai Kassis und Marten Schmidt vom Oberligisten VfL Oldenburg.