Wilhelmshaven

07.12.2017


Erste öffentliche Ladestation für Elektroautos eingeweiht


Die Station ist ein Gemeinschaftsprojekt von GEW und Schmidt + Koch. Die öffentliche Infrastruktur soll auch ein Signal für die Zukunft sein.


Weihten die erste öffentliche Ladestation für Elektroautos in der Stadt ein: (stehend v. l.) Lutz Matheja (Schmidt + Koch), Lars von Glahn und Josef Thomann (beide GEW) sowie am Ladestecker Hans-Jürgen Brüggemann (Schmidt + Koch).    WZ-Foto:    Gabrierl-Jürgens

Weihten die erste öffentliche Ladestation für Elektroautos in der Stadt ein: (stehend v. l.) Lutz Matheja (Schmidt + Koch), Lars von Glahn und Josef Thomann (beide GEW) sowie am Ladestecker Hans-Jürgen Brüggemann (Schmidt + Koch). WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/ga - Wilhelmshaven hat seine erste öffentliche Ladestation für Elektroautos. Am Mittwoch haben Vertreter des Energieversorgers GEW und des Autohauses Schmidt + Koch die Station an der Bismarckstraße/Ecke Banter Weg eingeweiht.

GEW-Geschäftsführer Josef Thomann: „Wir spüren deutlich, dass Dampf auf das Thema Elektromobilität kommt.“

Wie der GEW-Chef sagte, sei das Unternehmen mit der Stadt Wilhelmshaven in enger Abstimmung, wo im Stadtgebiet weitere öffentliche Ladestationen installiert werden können. Bislang gebe es in Wilhelmshaven lediglich private Stationen.