Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Campus

18.10.2017


Gemeinsam Großes auf die Beine gestellt


Das Café "Freiblock" soll ein "zweites Wohnzimmer für Studenten" werden. Ermöglicht wurde es durch das Förderprogramm "Plug and Work" und mittels Crowd­founding.


Sie haben das Café „Freiblock“ auf die Beine gestellt (von links):  Ferdinand Nees, Alena Wedell, Kilian Wagenhäuser, Carina Felber, Dennis Remmers und Vanessa Goede. WZ -Foto:    Gabriel-Jürgens

Sie haben das Café "Freiblock" auf die Beine gestellt (von links): Ferdinand Nees, Alena Wedell, Kilian Wagenhäuser, Carina Felber, Dennis Remmers und Vanessa Goede. WZ -Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Juliane Minow
Wilhelmshaven - Es ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie im Buche steht - vor knapp drei Jahren schlossen sich Studenten der Jade Hochschule zusammen, um in Wilhelmshaven eine Lücke zu schließen: Weil es für die Studierende der Stadt bis dato keinen richtigen Treffpunkt gab, wollten sie ein „Café mit Wohnzimmeratmosphäre“ eröffnen.

Ein Ort zum Kaffee Trinken, gemeinsamen Lernen und Plaudern, so die Vision. „Lang und steinig“ sei der Weg gewesen, erzählte Vanessa Goede, die fast von Beginn an beim Projekt dabei war. Jetzt wurde das Café an der Marienstraße 12 offiziell eröffnet.

Eine E-Mail vom 9. März 2015 um 12.58 Uhr sei die Geburtsstunde des Café „Freiblock“ gewesen, erzählte Professor Uwe Weithöner von der Jade Hochschule bei der exklusiven Eröffnung für Unterstützer. „Darin erzählte eine Studentin von einem Studentencafé in ihrer Heimatstadt Augsburg - und dass sie so einen „Ort für tiefsinnige Gespräche und Schokolade“ auch in Wilhelmshaven gründen möchte“, so Weithöner, der das Projekt neben Dr. Jürgen Petzold unterstützte.

Künftig hat das Café von Dienstag bis Sonntag von 12 bis 22, am Wochenende bis 24 Uhr geöffnet - für Kaffee und Kuchen sorgen die Studenten zunächst selbst. Die ersten Veranstaltungen sind bereits in Planung - unter anderem ein Kulturstammtisch mit der Landesbühne. Die Eröffnung am Samstag sei schon mal super gelaufen. „Es waren richtig viele Leute da, die sich nicht kannten und schnell ins Gespräch gekommen sind“, freute sich Vanessa Goede. „Das war sehr schön mit anzusehen.“


Mehr Bilder von der Eröffnung gibt es in unserer Fotoreihe.

 

 


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 18.10.2017
Kurzbeschreibung:

Stadt Wilhelmshaven erwartet sattes Plus bei Jahresabschluss +++ Herbstschau: Deiche sind in einem guten Zustand +++ Neue Pastorin fr ev.-luth. Kirchengemeinde Sande
Seitenzahl: 32
PDF Größe: 15,0 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
1,70 €




Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com