Wilhelmshaven

16.10.2017


Lieber Stimmen zählen als Sonne genießen


550 Wahlhelfer waren in 38 Wahllokalen im Einsatz. Einige sind neu, andere seit über 40 Jahren dabei.


Oberbürgermeister Andreas Wagner (links) dankte am Sonntagabend einigen Wahlhelfern im Foyer des Neuen Gymnasiums persönlich: (von links) Dennis Stübbe, Gerlinde und Werner Thomae, Christian Kroll, Dominik Jugl (kommissarische Wahlamtsleiter) und Verena Meier, (vorn) Jan-Ole Krischek, Leo Hillers und Johannes Quaß.    WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

Oberbürgermeister Andreas Wagner (links) dankte am Sonntagabend einigen Wahlhelfern im Foyer des Neuen Gymnasiums persönlich: (von links) Dennis Stübbe, Gerlinde und Werner Thomae, Christian Kroll, Dominik Jugl (kommissarische Wahlamtsleiter) und Verena Meier, (vorn) Jan-Ole Krischek, Leo Hillers und Johannes Quaß. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Wilhelmshaven/sur - „Ohne Ihren Einsatz geht es nicht.“ Mit diesen Worten dankte Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner stellvertretend für alle den sieben Wahlhelfern im Foyer des Neuen Gymnasiums für ihren Einsatz. „Besonders freue ich mich, dass hier im Standort des Neues Gymnasiums auch junge Menschen sich bereiterklärt haben, am Sonntag ihre Zeit zu opfern und zu helfen“, so Wagner weiter.

Insgesamt haben sich 550 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die 38 Wahllokale und die elf Briefwahlbezirke freiwillig gemeldet.

 Die Themenseite mit den wichtigsten Artikeln zur Landtagswahl ist unter bit.ly/WZ-LTW17 erreichbar.