Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

22.09.2017


550 Wahlhelfer sind am Sonntag im Einsatz


Die Stadt Wilhelmshaven hat 38 Urnenwahlräume eingerichtet. Viele Wahllokale sind barrierefrei zugänglich. Ein Interview mit Dominik Jugl, kommissarischer Wahlleiter der Stadt.


Dominik Jugl ist kommissarischer Leiter Wahlen bei der Stadt Wilhelmshaven.      WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens

Dominik Jugl ist kommissarischer Leiter Wahlen bei der Stadt Wilhelmshaven. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

 

Von Stephan Giesers

 

WZ: Herr Jugl, am Sonntag wird der Bundestag gewählt. Erklären Sie doch noch einmal kurz, wie das genau mit der Erst- und Zweitstimme funktioniert.

Dominik Jugl: Mit der Erststimme wird in den 299 Bundeswahlkreisen der oder die Wahlkreisabgeordnete auf der linken Stimmzettelhälfte im Wege der Direktwahl gewählt.

Mit der Zweitstimme, die auf der rechten Stimmzettelhälfte vergeben wird, wählt man die Landesliste der Partei.

 

WZ: Die Wahllokale sind von 8 Uhr bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Wann ist denn eine gute Zeit, wenn ich lange Wartezeiten meiden möchte?

Jugl: Die Stadt Wilhelmshaven hat 38 Urnenwahlräume eingerichtet - verteilt im kompletten Stadtgebiet. Der Zulauf zu den verschiedenen Zeiten war in Vergangenheit sehr unterschiedlich. Eine gute Zeit erscheint mir jedoch direkt nach der Öffnung der Wahlräume und während der Mittagszeit.

 

WZ: Wie verhält es sich, wenn ein Bürger in der Wahlkabine Hilfe benötigt, zum Beispiel aufgrund einer Sehbehinderung oder anderen körperlichen Beeinträchtigungen?

Jugl: Wahlberechtigte, die des Lesens unkundig oder wegen einer körperlichen Beeinträchtigung gehindert sind, den Stimmzettel selbst zu kennzeichnen und in die Wahlurne zu werfen, können sich von einer anderen Person helfen lassen. Das kann auch ein Mitglied des Wahlvorstandes sein, das der Wähler selbst bestimmt. Die Hilfeleistung muss sich auf die Erfüllung der Wünsche des Wählers beschränken. Die helfende Person ist zur Geheimhaltung verpflichtet. Für blinde oder sehbehinderte Wähler gibt es außerdem eine Stimmzettelschablone. Diese kann beim Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen bestellt werden. Weiterhin haben wir gewährleistet, dass 37 der 38 Wahlräume barrierefrei sind.