Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

09.09.2017


Video: Fregatte "Brandenburg" wieder im Heimathafen


Über ein halbes Jahr war die "Brandenburg" in der Ägäis im Einsatz. Gestern machte die Fregatte wieder im Marinestützpunkt fest.


Die Fregatte „Brandenburg“ war mehrere Monate in der Ägäis im Einsatz, um den Flüchtlingsstrom zu kontrollieren und gegen Schlepper vorzugehen.    WZ-Foto:    Lübbe

Die Fregatte "Brandenburg" war mehrere Monate in der Ägäis im Einsatz, um den Flüchtlingsstrom zu kontrollieren und gegen Schlepper vorzugehen. WZ-Foto: Lübbe

 

Von Dennis Sandhorst

wilhelmshaven - Typisch norddeutsches Schmuddelwetter empfing gestern die Fregatte „Brandenburg“ beim Einlaufen in die 4. Einfahrt. Starker Regen und eine steife Briese begleiteten zahlreiche Angehörige der Marinesoldaten, während sie sehnsüchtig auf die Ankunft der Fregatte warteten.

Unzählige persönliche Grußbotschaften waren auf Plakaten zu lesen.

Trotz des trüben Wetters war die Stimmung umso ausgelassener, als die Rückkehrer von ihren Familien in die Arme geschlossen werden konnten. Unerschrocken von den Witterungsbedingungen spielte dazu das Luftwaffenmusikkorps Münster zum Empfang der Besatzung am Stützpunkt.

Gut fünf Monate befand sich die „Brandenburg“ auf einem Nato-Einsatz zwischen den östlichen griechischen Inseln und der türkischen Westküste. Dabei überwachten die Marinesoldaten die Flüchtlingsströme in der Region.

Mehr Bilder von der emotionalen Rückkehr gibt es in unserer Fotoreihe.