Benutzernamen vergessen?
 
Passwort vergessen?
 
Wozu anmelden?

Wilhelmshaven

11.08.2017


Tolle Stimmung beim Sanitätsdienst


Seit 20 Jahren fährt Norbert Witton mit Hilfsgütertransporten nach Litauen. Dieses Mal begleiteten sie ein Festival und eine Segelregatta in Klaipeda.


Die Gruppe der Malteser:  (v.li.) Jan Wessel-Ellermann, Malte Asendorf, Sabine Tschirlich, Ann-Kathrin Witton, Hartono Eddy, Klaus Hanschen und Norbert Witton während der Rückfahrt auf der Fähre von Klaipeda nach Kiel. WZ- Foto:    Witton/p

Die Gruppe der Malteser: (v.li.) Jan Wessel-Ellermann, Malte Asendorf, Sabine Tschirlich, Ann-Kathrin Witton, Hartono Eddy, Klaus Hanschen und Norbert Witton während der Rückfahrt auf der Fähre von Klaipeda nach Kiel. WZ- Foto: Witton/p

 

Von Dennis Sandhorst

Wilhelmshaven - Das „Sea Festival“ in Klaipeda ist das größte Open-Air-Festival in Litauen. Bis zu 800 000 Besucher erwarteten die Veranstalter auch in diesem Jahr. Auf der Malteser-Länderkonferenz äußerte die Delegation aus Litauen deshalb den Wunsch, beim Festival aus Deutschland unterstützt zu werden.

Das rief Norbert Witton, Stadtbeauftragter des Hilfsdienstes in Wilhelmshaven, auf den Plan. Er selbst fährt Jahr für Jahr im Auftrag der Malteser, in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie, zu Hilfsgütertransporten nach Litauen - und das seit 20 Jahren. Schnell sagte er seine Unterstützung zu. „Unsere Aufgabe sollte es sein, die Malteser aus Litauen beim Sanitätsdienst auf dem Festival zu unterstützen.“

Also machte sich die siebenköpfige Gruppe auf den Weg nach Klaipeda. Am Donnerstag ging es mit der Fähre über Kiel in Richtung Litauen. Direkt nach der Ankunft am Freitag stand auch schon der erste Einsatz auf dem Programm. Am Abend rückten die Wilhelmshavener Malteser mit ihrem Rettungswagen los. Dabei ließ sich die Gruppe von der Atmosphäre auf dem Festival begeistern. „Stündlich gab es eine Licht- oder Feuershow zu sehen. Dazu gab es Live-Musik. Die Stimmung war schon beeindruckend“, berichtet Witton.

 

 


Lesen Sie den vollständigen Artikel in der "Wilhelmshavener Zeitung"
Digitale Ausgabe: WZ vom 11.08.2017
Kurzbeschreibung:

Breite Mehrheit für den neuen Kunstrasenplatz +++ Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade (AWV) spricht sich für einen 2. Arbeitsmarkt aus +++ Mittwochsregatta: Gesamtsieger Timo Nüßmann
Seitenzahl: 36
PDF Größe: 19,2 MB
Preis inkl. MwSt.
Einfach Online kaufen und sofort lesen!
1,60 €




Diese Seite bookmarken bei...
bookmark at facebook.combookmark at studiVZpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at google.combookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at digg.combookmark at yahoo.com