Wilhelmshaven

28.06.2017


Wochenende an der Jade: Aufbauarbeiten sind in vollem Gange


Das Wilhelmshavener Stadt- und Hafenfest ist auch für die Organisatoren etwas Besonderes. Einige der über 200 Schausteller sind schon seit vielen Jahren dabei.


Seit 40 Jahren ist Karl-Heinz Hempen (Mitte) beim Wochenende an der Jade mit seinem Autoscooter dabei, wie er WTF-Geschäftsführer Michael Diers (links) und Marktmeister André Schulze berichtete.  WZ-Foto: Grosse Bockhorn

Seit 40 Jahren ist Karl-Heinz Hempen (Mitte) beim Wochenende an der Jade mit seinem Autoscooter dabei, wie er WTF-Geschäftsführer Michael Diers (links) und Marktmeister André Schulze berichtete. WZ-Foto: Grosse Bockhorn

 

Von Ursula Grosse Bockhorn
Wilhelmshaven - Hinein ins Vergnügen, dazu laden beim Wochenende an der Jade auch in diesem Jahr wieder mehr als 200 Schausteller ein. Immer wieder gern, wie Karl-Heinz Hempen beteuert. Für den Oldenburger hat das Wilhelmshavener Stadt- und Hafenfest bereits begonnen, kaum dass der Schortenser Klinkerzauber zu Ende war.

Damit die Besucher von Donnerstag bis Sonntag rund um den Großen Hafen unbeschwert feiern können, hat der Betreiber eines Autoscooters bereits mit dem Aufbau begonnen. Wie lange er dafür braucht? „Solange wie Zeit ist“, erzählt er im Gespräch mit Michael Diers, Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit (WTF), und dem neuen Marktmeister André Schulze.

Neben den drei fest angestellten Mitarbeitern braucht er vor allem beim Auf- und Abbau Aushilfen. In Wilhelmshaven gibt es etwas mehr zu tun.

 
Alle Infos rund um das 43. Wochenende an der Jade und eine Programmübersicht gibt es unter http://WZonline.de/wadj