Wilhelmshaven

05.09.2013


Über 1000 Briefwähler mehr als 2009


Bundestagswahl: Schon 6645 Bürger haben Gebrauch von der Briefwahl gemacht.


Bilder ausgestellt:  Karin Neumann (stellvertretende Wahlamtsleiterin), Jörg Sieberns (Fachbereichsleiter für Soziales) und drei seiner Mitarbeiterinnen -  alle aus der Wohngeldstelle: Angelica König, Alexandra Willmann-Barre und Birgit Müller.     FOTO:    privat

Bilder ausgestellt: Karin Neumann (stellvertretende Wahlamtsleiterin), Jörg Sieberns (Fachbereichsleiter für Soziales) und drei seiner Mitarbeiterinnen - alle aus der Wohngeldstelle: Angelica König, Alexandra Willmann-Barre und Birgit Müller. FOTO: privat

 

Wilhelmshaven/mm - Bis gestern Nachmittag wurden im Wahlamt in Wilhelmshaven 6645 Briefwähler registriert. Das sind mehr als 1000 mehr zum vergleichbaren Zeitpunkt vor der Bundestagswahl 2009.

Etwa ein Drittel der Antragsteller nutzt die Möglichkeit, an Ort und Stelle im Wahlamt die Briefwahl auszuüben.

Im Wahlamt sind derzeit auch viele Bilder mit Wilhelmshavener Motiven ausgestellt. „Auslöser für die Idee war meine Suche nach einem kleinen Präsent, das wir immer bei der Bundestagswahl den im Auslandseinsatz befindlichen Soldaten mit den beantragten Briefwahlunterlagen zuschicken“, sagt Karin Neumann, stellvertretende Wahlamtsleiterin. Das sei in der Vergangenheit mal ein Kugelschreiber oder ein Block der Stadt gewesen. Zufällig entdeckte sie bei einer Kollegin ein PC-Hintergrundbild der sanierten KW-Brücke bei Nacht.